Steht die Ernährung im Zusammenhang mit der Augen-Gesundheit?

Eine bewusste Lebensweise ist die Basis für einen gesunden Organismus. Der Ernährung kommt dabei ein wesentlicher Part zu. Unsere Umwelt wird von vielen Faktoren bestimmt, die uns belasten und körperlich wie seelisch unter Stress setzen.
5afd5a7a1e000053008e5c5c
VIKTAR MALYSHCHYTS
Augen und Ernährung
Schnell wird zu Fastfood und denaturierten Fertiggerichten gegriffen. Zucker, Geschmacksverstärker und Konservierungsstoffe belasten unsere Organe. Während lebenswichtige Vitamine und Vitalstoffe fehlen, werden dem Körper übermäßig viele synthetische Surrogate, Fette, Salz und reine Kohlenhydrate zugeführt. Aus dem Übermaß des Angebots entsteht eine Mangelernährung.
Über längere Zeiträume wirkende Ernährungsfehler bleiben nicht folgenlos. Das Ergebnis ist nicht nur Übergewicht und Energielosigkeit, auch die Augen sind davon betroffen. Der Hessische Rundfunk hat sich diesbezüglich mit einer der bekanntesten Augenerkrankungen, der Makuladegeneration (abgekürzt AMD), beschäftigt und dazu ein Video veröffentlicht.
Gerade ältere Menschen, die an Veränderungen der Retina leiden, sollten bewusst auf eine ausgewogene, abwechslungsreiche Ernährung achten. Nahrungsergänzungsmittel, wie Cannabidiol, lassen sich dabei sinnvoll anwenden. Moderne Entwicklungen, wie bspw. die Retinaprothese Argus II von Second Sight, können eine Steigerung der Lebensqualität ermöglichen. Bei der Anpassung sind Gesamtkonstitution, psychische Verfassung und Augendruck von hoher Bedeutung.Mehr lesen